Elektronisches Visum

Ins Gebiet Kaliningrad mit dem elektronischen Visum: Länder, Verfahren, Besonderheiten

Gäste aus 55 Ländern können ein russisches E-Visum beantragen:

  • Österreich
  • Andorra

  • Bahrain

  • Belgien

  • Bulgarien

  • Vatikan

  • Ungarn

  • Vietnam

  • Deutschland

  • Griechenland

  • Dänemark

  • Indien

  • Indonesien

  • Iran

  • Irland

  • Island

  • Spanien

  • Italien

  • Kambodscha

  • Zypern

  • China

  • Demokratische Volksrepublik Korea

  • Kuwait

  • Lettland

  • Litauen

  • Liechtenstein

  • Luxemburg

  • Malaysia

  • Malta

  • Mexiko

  • Monaco

  • Myanmar

  • Niederlande

  • Norwegen

  • Oman

  • Polen

  • Portugal

  • Rumänien

  • San Marino

  • Saudi-Arabien

  • Nordmazedonien

  • Serbien

  • Singapur

  • Slowakei

  • Slowenien

  • Taiwan, China

  • Türkei

  • Philippinen

  • Finnland

  • Frankreich

  • Kroatien

  • Tschechien

  • Schweiz

  • Schweden

  • Estland

  • Japan

Wie?

1. Füllen Sie einen Antrag auf einer speziellen Website des Außenministeriums aus.

2. Hängen Sie ein Foto und eine Kopie Ihres Reisepasses an.

3. Bezahlen Sie die Konsulargebühr.

Die Benachrichtigung über die Ausstellung des E-visums wird in Ihrem Profil auf der Website angezeigt oder per E-Mail verschickt. Der Gast muss lediglich die Bestätigung ausdrucken oder auf einem Smartphone speichern und beim Grenzübertritt vorzeigen.

Ein  elektronisches Visum berechtigt zur Einreise und zum Aufenthalt in der Russischen Föderation zu Gast- oder Geschäftsbesuchen, als Tourist sowie zur Teilnahme an wissenschaftlichen, kulturellen, gesellschaftspolitischen, wirtschaftlichen und sportlichen Veranstaltungen sowie zur Knüpfung relevanter Kontakte.

Ein elektronisches Visum ist für die Einreise in die Russische Föderation und die Ausreise aus der Russischen Föderation nur über die folgenden Kontrollpunkte an der Staatsgrenze der Russischen Föderation gültig, deren Liste von der Regierung der Russischen Föderation genehmigt wurde.

Ein E-Visum ist ein einmaliges Einreisevisum. Die Gültigkeit eines elektronischen Visums beträgt 60 Tage ab Ausstellungsdatum. Die zulässige Aufenthaltsdauer in der Russischen Föderation mit einem einzigen elektronischen Visum innerhalb der Gültigkeitsdauer beträgt nicht mehr als 16 Tage ab dem Einreisedatum.


WICHTIG! Die zulässige Aufenthaltsdauer in der Russischen Föderation mit einem einzigen E-Visum von bis zu 16 Tagen bedeutet nicht die Möglichkeit eines Aufenthalts von 384 Stunden (24 Stunden x 16) reiner Zeit. Der Anreisetag und der Abreisetag werden als 2 Tage gezählt. Um zu berechnen, wie viel Zeit Sie in der Russischen Föderation verbringen können, empfehlen wir die Verwendung eines Visumrechners.


Sie können einen Antrag frühestens 40 Tage und spätestens 4 Tage vor dem voraussichtlichen Einreisedatum in die Russische Föderation stellen.

Die Frist für die Ausstellung eines elektronischen Visums beträgt höchstens 4 Kalendertage ab dem Datum der Antragstellung. Als Datum und Uhrzeit der Einreichung des Antrags gilt das Datum und die Uhrzeit der Übermittlung des vollständigen Antrags zur Bearbeitung.

Ausländische Staatsbürger, die auf der Grundlage eines elektronischen Visums in die Russische Föderation eingereist sind, haben das Recht auf Freizügigkeit innerhalb der Russischen Föderation, mit Ausnahme der Besuchsgebiete, Organisationen und Einrichtungen, deren Einreise gemäß Bundesgesetze erfordern eine Sondergenehmigung.

Ausländische Staatsbürger müssen über eine auf dem Territorium der Russischen Föderation gültige Krankenversicherung für die gesamte Aufenthaltsdauer verfügen.

Details auf der offiziellen Website des Außenministeriums der Russischen Föderation.