Kirchen

Kirche von Heiliger Bruno in Tschernjachowsk

Kirche von Heiliger Bruno in Tschernjachowsk

Adresse

Chernyakhovsk

Chernyakhovsk, st, Lenina, 17

Konrakt

+7 (40141) 3 62 64

smaksimilian@gmail.com

Links

vk

Die Kirche von Heiliger Bruno wurde in den  1902-1904 in Insterburg an der Hindenburgstraße im neugotischen Stil erbaut. entworfen vom Architekten F. Heitmann. Dem Missionar Bruno von Querfurt gewidmet, der in Polen, Ungarn und Schweden das Christentum predigte und im 1009 in Judowien den Märtyrertod erlitt. Während des Zweiten Weltkriegs gab es hier ein Lazarett, wo  junge Priester und Seminaristen dienten als Lazarettgehilfen. Seit 1945 wurde ein Teil des an die Kirche angrenzenden Territoriums (zwischen den heutigen Straßen Lenin und Sowetskaja) mit den darauf befindlichen Gebäuden einer militärischen Einheit übergeben. Das Gebäude wurde als Lagerhaus für militärisches Eigentum genutzt. Von den drei Glocken wurde eine erhalten (Ende der achtziger Jahre an die orthodoxe Kirche übergeben). Eine wichtige Rolle bei der Wiederbelebung des Kirchenhauses spielten Enthusiasten der Vereinigung der Vertreter der Kultur- und Kunstverbände von Tschernjachowsk und des stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtvorstandes N. S. Ksenofontow. Anfang der 1990er Jahre wurde das Gebäude an die Kulturabteilung der Verwaltung von Tschernjachowsk übergeben, die anfing, Geld für Reparaturen zu sammeln. Später sollte es ein Konzert- und Ausstellungssaal einrichten. Auf Ersuchen der katholischen Gemeinde des Bezirks Tschernjachowskij übertrug die Stadtverwaltung das Gebäude im 1993 der römisch-katholischen Gemeinde von Heiliger Bruno. Die Heilige Synode der Russisch-Orthodoxen Kirche, Restauratoren aus Gdansk, Einwohner von Tschernjachowsk, Katholiken aus Deutschland, Polen und Italien, der Moskauer Erzbischof unterstützte die Restaurierung des Gebäudes. Die Orgel der Firma "Wiskaunt" wurde im Jahr 2000 gestellt. Die restaurierte Kirche wurde im 2002 erneut geweiht. Neben Gottesdiensten finden hier Konzerte mit geistlicher Musik, feierliche Veranstaltungen im Rahmen des Stadttages sowie Tage der litauischen, polnischen und deutschen Kultur statt.


loading map...