Theater

Das Regionale Musiktheater Kaliningrad

Das Regionale Musiktheater Kaliningrad 

Adresse

Kaliningrad

Kaliningrad, prospect Mira, 87

Konrakt

+7 (4012) 93 56 57

musteatr39@mail.ru

Das Regionale Musiktheater Kaliningrad
Das Regionale Musiktheater Kaliningrad entstand nicht „auf der grünen Wiese“. Seine Entstehung war das Ergebnis einer langen und schwierigen Entwicklung seines ständigen Leiters, des verdienten Künstlers Russlands, Valery Ivanovich Lysenko. Die Entwicklung begann im Jahre 1992, als das Theaterstück „König Lear“ nach der brillanten Tragödie von William Shakespeare dank vereinigten Kräfte der drei Theater (Drama, Puppen- und Jugendtheater von Sovetsk) inszeniert wurde. Der Regisseur des Stücks war ein junger Mann Eugene Marcelli. Es hat sich angebahnt und zusammen mit V.I. Lysenko versammelten sich junge kreative Menschen und Enthusiasten, die sich dem Theater bis in die Tiefe der Seele hingaben. Nachdem der „König Lear“ inszeniert worden war, kam der bekannte Regisseur und eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, Träger des staatlichen A. Popov-Preises, Valery Vasilyevich Bukharin, auf die Idee, ein neues Jugendtheater zu schaffen. Im Gebäude des ehemaligen Fernsehzentrums begannen die Reparatur- und Restaurierungsmaßnahmen. Dann wurden Stellen im Theaterstudio ausgeschrieben, und junge talentierte Studiostudenten inszenierten ihre erste und schmerzende Aufführung, die sich auf Studien "Die Stadt unserer Jugend" über die ersten Siedler in der Region Kaliningrad basierte.

Mit der Einleitung des Lehrgangs der Russischen Akademie für Theaterkunst erschienen die ersten Aufführungen für Kinder und ernsthafte große Aufführungen nach russischen und ausländischen Klassikern. Zum künstlerischen Leiter der ersten Studienbewerber an der Russischen Akademie für Theaterkunst (GITIS) wurde ein ausgezeichneter Lehrer, Regisseur, Schüler von Maria Iosifovna Knebel, Volkskünstler Russlands, Professor Leonid Yefimovich Kheifets. Die ersten Absolventen der Kaliningrader Abteilung der Russischen Akademie für Theaterkunst bildeten den Grundstock der Musiktheatergruppe, die auf Initiative der Verwaltung der Region geschaffen wurde. Das Theater wurde am 21. Dezember 2001 mit der Aufführung der Operette von Johann Strauss „Die Fledermaus“ eröffnet. Es war die erste Aufführung eines gemeinsamen Projekts des Regionalen Musiktheaters Kaliningrad und des Moskauer Musiktheaters "Helikon-Oper".

Der Hauptregisseur dieses Projekts war Dmitry Bertman, Volkskünstler Russlands, mehrfacher Preisträger des Nationalen Theaterpreises „Golden Mask“. Eine Besonderheit dieses Projekts war es, dass sowohl Künstler aus Kaliningrad als auch aus Moskau an den Inszenierungen beteiligt waren. Im Laufe eines Jahrzehnts des Bestehens wurden im Rahmen eines gemeinsamen Projekts Meisterwerke der Oper wie "Die Zarenbraut" von N. Rimsky-Korsakov, "Eugene Onegin" von P.I. Tschaikowsky, "Carmen" von J. Bizet und anderes mehr inszeniert . Die glänzende Operette „Die Fledermaus “ von Johann Strauss und „Die Prinzessin des Zirkus“ von I. Kalman eroberten das Kaliningrader Publikum, und die Opern-Jazz-Show „Gershvin-Gala“ und das Aufführungskonzert der russischen Lieder „Kalinka-Show“ zeigten, wie eine gut vertraute Melodie auf neue Weise klingen kann. Aber nicht nur Opern, Operetten und Shows fesseln die Aufmerksamkeit der Zuschauer im Musiktheater.

Dramas begeistern auch mit ihrer Vielfalt – „Lysistrata“ von Aristophanes, „Der Kirschgarten“ von A. Chekhov, „Die Hochzeit des Figaro“ von P. O. Beaumarchais, „Das Leben ist schön“ von N. Erdman, „Royal Games“ von G. Gorin – es ist nicht die ganze Liste der Dramas. Und all dies im unseren Musiktheater! Das Repertoire für Kinder ist ebenfalls sehr vielfältig - wunderbare musikalische Geschichten, fröhliche Neujahrsveranstaltungen machen echt Spaß und bringen viel Freude in die Herzen unserer jungen Zuschauer. Dank ihrer schöpferischen Universalität, Meisterkunst und Begabung wurde das Theater im Jahre 2010 von der Internationalen Akademie für Kultur und Kunst als „Gemeingut des Volkes Russlands“ anerkannt.
loading map...