Denkmäler und Skulpturen

Denkmal für die Helden des Ersten Weltkriegs

Denkmal für die Helden des Ersten Weltkriegs

Adresse

Kaliningrad

Kaliningrad, Kreuzung der Gvardeisky pr. und der Gornaya Strasse

Denkmal für die Helden des Ersten Weltkriegs
Die feierliche Eröffnung des Denkmals für die Helden des Ersten Weltkriegs in Kaliningrad fand am 30. Mai 2014 statt. Die Skulptur wurde an der Kreuzung des Gwardejskij  Pospekts und der Gornaja Straße, in der Nähe der Mauern der Astronomischen Bastion aufgestellt. An der Eröffnungszeremonie nahmen Wladimir Medinsky, Kulturminister der Russischen Föderation, Nikolay Zukanov, Gouverneur der Region, die Leitung der Kaliningrader Abteilung  der St. Petersburger Universität des Innenministeriums Russlands und auch Vertreter der Kommandanten der Baltischen Flotte und Mitglieder der Veteranenorganisationen teil. Die Region Kaliningrad ist die einzige Region des Landes, in der die Kämpfe zwischen 1914 und 1918 stattfanden. Daher wurde Kaliningrad die erste Stadt, in der auf Initiative der Russischen Militärhistorischen Gesellschaft ein Denkmal für den Ersten Weltkrieg errichtet wurde. Der Autor der Skulptur ist Salavat Schtscherbakov. Vor einem Jahr erspielte  sein Projekt  den dritten Platzin dem  Kulturministerium der Russischen Föderation angekündigten Wettbewerb. Der Gewinner des Wettbewerbs war Andrei Kowaltschuk. Das Denkmal, das nach seiner Skizze anbrachte,  wurde auf dem Poklonnaja Gora in Moskau angebracht und am 1. August 2014 feierlich eröffnet. Das Denkmal besteht aus Bronze und besteht aus drei fünf Meter großen Figuren - einem Offizier, einem unadeligen Soldaten und einem Soldaten-Bauern. Nach der Idee des Autors verkörpern diese Vertreter der drei Stände die Einheit des russischen Volkes im Krieg. An der Fassade des elf Meter hohen Postaments befindet sich ein Relief, das eine barmherzige Schwester zeigt, die sich über den verwundeten Soldaten beugt, und die Inschrift "Dankbares Russland den Helden des Ersten Weltkriegs". Das Gesamtgewicht des Aufbaus betrug 8 Tonnen.


loading map...